Rollkunst

Abteilungs­leiterin: Rita Friede

Das Rollkunstlaufen unterscheidet sich wesentlich vom „Rollschuhlaufen“ auf der Straße; es ist eine kreative, elegante Sportart mit musikalischen und tänzerischen Elementen. Geübt und geschult werden eine gute Körperhaltung, kontrollierte Bewegungsabläufe, Gleichgewichtsgefühl, Rhythmik und Konzentration, natürlich aber auch Kondition und Ausdauer.

Über das ganze Jahr trainieren erfahrene, größtenteils auch staatlich geprüfte Übungsleiter die Sportler von der Neulingsprüfung bis hin zu den Meisterschaften auf Bezirks-, Landes- und überregionaler Ebene. Selbst auf deutschen und internationalen Meisterschaften sind unsere Sportler vertreten.

Die rund 100 Läufer umfassende Rollsportabteilung ist auf Bezirks-, Landes- und Deutscher Ebene erfolgreich – in den Jahren 2016/17 wurden die Salzstädter erfolgreichster Verein bei der Deutschen Meisterschaften der Solidarität.

Mit Natalie Dill und Patrick Friede stellte der RRV vor einigen Jahren das erfolgreichste deutsche Rollkunstlaufpaar und sechsfachen Deutschen Meister. Patrick Friede, der mehrfach mit der Deutschen Nationalmannschaft an Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen hat, konnte 2005 bei den World-Games sensationell die Silbermedaille für Deutschland gewinnen.

Für die Anfänger und Neueinsteiger stehen in den ersten Monaten ihrer Karriere auf acht Rollen kostenlose Vereinsrollschuhe in ausreichender Zahl zur Verfügung. Dieses „Schnuppertraining“ findet jährlich von Mitte Januar bis Ostern mittwochs von 17 – 18 Uhr in der Kocherwaldhalle statt.

Im Winterhalbjahr steht den Läufern für das Training mittwochs 17 - 20 Uhr die städtische Kocherwaldhalle zur Verfügung, ansonsten wird auf der vereinseigenen Rollschuhbahn im Kocherwald trainiert.

Den gesellschaftlichen Höhepunkt des Sportjahres stellen zum Jahreswechsel die Musical-Aufführungen auf Rollen dar. Dem "Roller-Express" (2000 – 2002), "Rolltanz der Vampire" (2002 – 2004), "König der Löwen" (2004 – 2006), "Starlight-Express" (2006 – 2008), "Joseph" (2008 – 2010), "Der Rollschuh des Manitu" (2010 – 2012), "ABBA MIA" (2012 – 2014), "Die Schöne und das Biest" (2014 – 2016) folgte in der vergangenen Musical-Spielzeit "Skates Will Rock You" (2016 – 2018). Bis zu 100 Sportler der Rollkunstlauf-Abteilung begeisterten damit hunderte, saisonübergreifend mehrere tausend Zuschauer in der ausverkauften Kocherwaldhalle oder auf Tournee in den Partnerstädten Hohenmölsen (Sachsen-Anhalt) und Isenbüttel (Niedersachsen). Für den kommenden Jahreswechsel dürfen sich die Zuschauer auf ein Musical freuen.

Die Jugendgruppe der Rollkunstläufer ist ebenfalls ehr aktiv. Neben vielfältigen Jugendmaßnahmen, einschließlich Jugendausflug, bildet das alljährliche Sommerzeltlager zum Beginn der Sommerferien mit einem Sommer-Musical für Kinder den Höhepunkt der Jugendarbeit der Rollkunstläufer.

 

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Goldene Ehrennadeln des WLSB für Rita und Hanspeter Friede

Im Rahmen der Musicalsaison 2018/19 hat der Vorsitzende des Sportkreises Heilbronn, Klaus Ranger, der zugleich auch Vorstandsmitglied des Württembergischen Landessportbundes ist, als kleine Überraschung der Rollsportabteilungsleiterin Rita Friede sowie dem RRV-Vorsitzenden Hanspeter Friede die Ehrennadel in Gold des WLSB verliehen.

» weiterlesen

Schnuppertraining Rollkunstlauf ab 16.01.2019

Das Rollkunstlaufen ist nicht nur eine schön anzuschauende Sportart. Sie fördert auch die Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit der Kinder genauso wie die Musikalität und die körperliche Fitness. 

» weiterlesen

17 Medaillen für RRV Bad Friedrichshall

RRV verteidigt erfolgreich den Sieg in der Mannschaftswertung

 

» weiterlesen

Victoria Fox und Ilayda Ayalp auf der Deutschen Meisterschaft

Victoria Fox und Ilayda Ayalp waren aufgrund ihrer guten Leistungen vom Württembergischen Rollsport- und Inline-Verband zur Deutschen Meisterschaft Rollkunstlaufen und Rolltanzen im fernen Bremerhaven nominiert.

» weiterlesen